Aktuelles

Beginn der neuen Turnsaison
am 12.9.2022
(außer wenn bei der Gruppe anders angegeben)

Landesjugendturnfest

Beim 71. Landesjugendturnfest in Bludenz am 26. Juni war die TS Göfis mit knapp 50 Teilnehmer/innen dabei. Bei diesem größten Turnfest des Jahres haben unsere Turner/nnen bei sehr heißen Wetterbedingungen das gezeigt, was sie in dieser Saison erlernt haben und haben sich mit den fast 1.000 Teilnehmer/innen gemessen. Die tollen Ergebnisse der Turner/innen können sich durchaus sehen lassen:

Mädchen:
AK 7: 2. Alessia Mathies
AK 8: 4. Naomi Rosche
AK 9: 1. Leni Grass
AK 10: 4. Annika Geißler
AK 11.: 2. Hannah Burtscher
AK 12: 2. Emma Röthlin, 3. Nina Ritter-Jeschko, 4. Lisa-Maria Geißler
AK 13: 1. Lisa-Marie Klohs
AK 14: 4. Emma Fritsche
AK 15 Oberstufe: 2. Aleyna Civelek, 3. Pia Gritzer

Buben:
AK 9: 3. Henry Röthlin
AK 10: 3. Linus Matt
AK 15 Oberstufe: 2. Jem Müller

Zu diesen Ergebnissen hat auch der tolle und unermüdliche Einsatz unserer Trainer/innen geführt! Die TSG bedankt sich recht herzlich für das große Engagement während der gesamten Turnsaison! (Klaus Schmid, Obmann)

Tannzapfe-Cup, Dussnang (CH)

Am 11. Juni hat der 29. Tannzapfe-Cup in Dussnang (CH) sattgefunden. Das junge, motivierte Team vom Vereinsturnen hat sich dieser Herausforderung gestellt und war selbst vom Ergebnis überrascht. Nachdem die TS Göfis von dieser Gruppe vor gerade mal vier Wochen zum ersten Mal seit über 10 Jahren wieder in der Schweiz vertreten wurde, war dies die nächste große Herausforderung.

Vor vier Wochen noch weit hinter der Konkurrenz, war das Training auf diesen Wettkampf intensiv und anstrengend. Doch die Motivation unserer Jugendlichen wurde nicht gebrochen, sondern weiter gesteigert.

Am Wettkampf selbst spielte alles mit. Top Wetter, top vorbereitet und top motiviert hieß es um 16:40 Uhr „los geht’s“. In einem vollen, schwül-warmen Gerätezelt gaben alle ihr Bestes… Rein optisch war es der beste Auftritt, den das Trainerteam bisher gesehen hatte und das Publikum war augenscheinlich derselben Meinung – die Stimmung war klasse. Getoppt wurde das Ganze als die Wertung bekannt gegeben wurde: 8,42 Punkte – keiner hätte sich das erwartet.

Es war ein geniales Wochenende und die 8,42 wurden von den Trainer/innen und Jugendlichen noch bis in die frühen Morgenstunden gebührlich gefeiert. „Liebe Schweiz, wir sehen uns in der nächsten Saison“. (David Schmid).